Sehenswürdigkeiten in Jena 
Sehenswürdigkeiten in Jena

Sehenswürdigkeiten in Jena


Jena - Romantikerhaus

Jena als Stadt der Dichter und Denker beherbergt neben vielen Museen und Gedenkstätten für Goethe und Schiller auch das Romantikerhaus, wo der Philosoph Johann Gottlieb Fichte von 1794 bis 17 in Jena lebte. Das Haus wurde 1669 erbaut und stand am Jenaer Stadtrand. Heute ist in dem ehemaligen Wohnhaus ein Literaturmuseum der Stadt Jena. Das Museum widmet sich vor allem der literarisch-philosophischen Strömung der Romantik, also der Jahre 1785 bis 1800. In dieser Zeit suchten Dichter, Literaturkritiker, Übersetzer und Naturwissenschaftler eine neue Mythologie als alternativen Lebensentwurf. Besuchern werden wechselnde Ausstellungen oder sonstige Veranstaltungen geboten. Das Haus hat drei Etagen, die für die Besucher auch farblich unterschiedlich sind, vom leichten gelb bis zum leuchtenden Gold. Dies steht für die Ankunft im „Goldenen Zeitalter“. Im ersten Teil der Ausstellung wird die kulturelle Bedeutung Jenas aufgearbeitet, im zweiten Abschnitt folgt dann die Frühromantik und im letzen Teil werden beide Teile vereint. Hier geht es vor allem um den Zusammenhang von frühromantischer Naturauffassung, Naturphilosophie und Kunst. In diesem dritten Teil befinden sich auch die Wechselausstellungen.




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Jena

Bundesland:
Thüringen

Landkreis:
Kreisfreie Stadt

Höhe:
155 m ü. NN

Fläche:
114,29 km²

Einwohner:
104.449

Autokennzeichen:
J

Vorwahl:
03641

Gemeinde-
schlüssel:

16 0 53 000



Firmenverzeichnis für Jena im Stadtportal für Jena